Abenteuer Urlaub auf zwei Rädern - eine aufregende Alternative

Der Sommer ist vorbei, die Temperaturen fallen und das Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Doch schon am Anfang des neuen Jahres beginnen viele, ihren Sommerurlaub zu planen. Die meisten buchen einen Pauschalurlaub oder mieten sich ein kleines Ferienhäuschen am Meer.

Aber wie wäre es im kommenden Jahr mit einer aufregenden Radreise? Denn eine Reise auf zwei Rädern verspricht Aktivität und Erholung zugleich. Richtige Outdoor-Fans verzichten dabei auf ein Hotel und übernachten im Zelt. Lesen Sie hier, worauf Sie bei der Planung eines solchen Abenteuer-Trips achten müssen.

Planung einer Camping-Radtour

Verkehrstüchtiges Fahrrad - Das A & O bei einer Fahrradreise ist natürlich ein Gefährt, das für die hohen Ansprüche gerüstet ist. Aus diesem Grund ist noch vor der Abfahrt zu kontrollieren, ob die Reifen nicht abgefahren sind, die Lichtanlage und die Bremsen funktionstüchtig sind und ob sich das Fahrradmodell für die Strecke eignet.

Richtiges Gepäck - Nicht fehlen bei einer Camping-Radtour sollte funktionelle Bekleidung. Beim Radfahren eignet sich spezielle Kunstfaser-Kleidung, die schnell trocknet. Auch regenfeste Kleidung gehört ins Gepäck, um auch bei stärkerem Regen, trockene Füße zu behalten. Ein Erste-Hilfe-Kit darf ebenso wenig fehlen, wie der richtige Proviant. Ausreichend Wasser und energiereiches Essen, wie Vollkornprodukte und Müsliriegel, sind ein Muss auf jeder Radtour-Reise.

Stabile Unterkunft - Natürlich ist auch erholsamer Schlaf während des abenteuerlichen Trips von größter Wichtigkeit. Ein funktionstüchtiges und stabiles Zelt kann diesen gewährleisten. Dabei gilt es besonders auf eine robuste Zeltunterlage, die den Zeltboden schützt, zu achten. Die Böden, auf denen man sein Lager aufschlägt, können härter oder weicher sein. Verschieden spitze Heringe können bei diesem Problem Abhilfe schaffen. Ein Reparatur-Kit hilft, eventuelle Löcher im Zelt zu flicken. Preiswerte Zelte finden Sie übrigens im Online-Shop auf outdoor-renner.de.

Routen Plaung - Auch wenn man die Spontanität liebt, ist ein grober Reiseplan von Vorteil. Zwischendurch verspürt auch der abenteuerlustigste Outdoor-Fan das Verlangen nach einer warmen Dusche. Bevor es losgeht, ist es also sinnvoll, Hotels und Campingplätze mit in die Route einzuplanen.