Radreise Ausrüstung: Räder, Taschen & Kleidung

Die richtige Ausrüstung für Radreisen ist ein wichtiges Thema bei der Vorbereitung. Man darf sich dabei auf den Rat von Experten verlassen, insbesondere wenn es um die Wahl des geeigneten Fahrrades geht. Spezielle Reiseräder sind danach konzipiert, den Anforderungen einer Radreise gewachsen zu sein. Vom Rahmen bis zu den Bremsen erfüllen sie alle Voraussetzungen, die ein bequemes Reiserad vorweisen muss.

Dazu gehören auch die Packtaschen, bei deren Auswahl man berücksichtigen muss, dass die Lasten gleichmäßig verteilt werden können. Sie sollten über viele Fächer verfügen, damit man nicht jedes Mal in den Tiefen der Tasche kramen muss, wenn man etwas herausnehmen will. Man hat schließlich alle Habseligkeiten am Fahrrad, was in diesem Zusammenhang auch über einen Diebstahlschutz nachdenken lässt. Das gute alte Schloss mit Kette oder Stahlseil ist das Mindeste, mit dem man sein Fahrrad gegen Diebstahl schützen kann. Für erstaunlich wenig Geld gibt es im Fachhandel zur zusätzlichen Sicherung auch Alarmanlagen für Zweiräder und spezielle Schlösser, durch welche Sattel und Räder einzeln gesichert werden können.

Beim Packen für die Radreise sollte man auch an Ersatzteile und Reparaturmaterial denken, damit man nicht bei jeder Kleinigkeit professionelle Hilfe suchen muss und damit nicht nur Geld sondern auch Zeit verliert. Nicht zu vernachlässigen ist auch ein Erste-Hilfe-Kasten, der ähnlich wie der für ein Auto ausgestattet sein sollte. Zusätzlich hinein sollte ein Mittel gegen Insektenstiche und auch Sonnenbrand, den man aber am besten durch ausreichenden Sonnenschutz von vornherein verhüten sollte. Eine Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor, kombiniert mit Insektenschutz ist unbedingt notwendig, nicht nur für Radler mit empfindlicher Haut.

Dem Sonnenschutz steht die Regenkleidung gegenüber, die auf keinen Fall in der Ausrüstung für Radreisen fehlen darf. Genauso wenig wie der Helm, der sollte eigentlich selbstverständlich sein. Handschuhe zu tragen ist ebenfalls nicht nur eine Sache der Bequemlichkeit sondern sie schützen auch die Haut bei einem eventuellen Sturz. Bei der Zusammenstellung der Ausrüstung für Radreisen vergisst man gerne, an eine gute Brille zu denken. Sie soll nicht nur vor Sonne schützen, sondern auch vor Fahrtwind, und dient damit wesentlich der Gesundheit der Augen. Nicht zuletzt ist die Auswahl der eigenen Wäsche entscheidend für den Erfolg einer Radreise. Funktionswäsche trägt dazu bei, dass der unvermeidliche Schweiß über den Stoff vom Körper weg geleitet wird, gleichzeitig sorgt Funktionswäsche für einen angenehmen Temperaturausgleich. Die Investition dafür lohnt sich auf jeden Fall.

Reiseführer, Navigationsgeräte und GPS-Geräte sind weitere Ausrüstungsgegenstände, die bei einer Radtour nützlich sein können.

Suche
Anzeigen
Über diese Seite

Zusammenfassung

Die richtige Ausrüstung für Radreisen ist ein wichtiges Thema bei der Vorbereitung. Man darf sich dabei auf den Rat von Experten verlassen, insbesondere wenn es um die Wahl des geeigneten Fahrrades geht.

Stichwörter

Ausrüstung Radreisen Rad Funktionswäsche Urlaub Taschen Packtaschen Radtour Kleidung Schloss Fahrrad Reise Tour Fahrradurlaub Sonnenschutz Regenschutz Veloreise Radwandern Aktivurlaub Velo Rad Velotour Radurlaub Fahrradschloss