Mit Radreisen auf Gran Canaria dem Winter entfliehen

Die letzten Tage des Sommers brechen an, die Tage werden wieder kürzer und schon bald wünscht man sich nichts sehnlicher, als dem deutschen Winter Wetter zu entfliehen. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für eine Aktivreise auf die Kanaren. Besonderes Interesse haben Urlauber in den letzten Jahren vor allem an Radreisen auf Gran Canaria gezeigt. Die paradiesische Insel besticht durch ihre Vielfältigkeit bei Klima und Landschaft. Mit dem Fahrrad geht es über die fast kreisrunde Insel vorbei an Dünenlandschaften und Sandstränden, so wie den fantastischen Bergregionen Gran Canarias. Die ideale Urlaubsreise also für jeden der nicht nur dem Nass-Kalten Wetter in Deutschland entfliehen möchte, sondern auch noch eine sportliche Herausforderung sucht!

Radreisen auf den Kanaren können eine wunderschöne Urlaubserfahrung sein. Dementsprechend sollte man aber auch eine gute Organisation voranstellen. Ein besonderes Augenmerk sollte dabei auf die Planung der Fahrradroute gelegt werden. Lernen Sie die Insel erst einmal kennen und beginnen Sie Ihre Reise an der Küste, bevor es ins anspruchsvollere Hinterland geht. Nutzen Sie die tollen Reise Angebote von hotelsdunas.com und verbringen Sie ein paar herrliche Tage am Meer bevor Sie sich auf den Sattel schwingen und Richtung Berge abbiegen. Um sich auf eine schwierige Bergtour mit dem Fahrrad vorzubereiten, kann man täglich mehrere Kilometer an der Küste entlang fahren und anschließend noch ein Bad im Meer genießen oder einen Spaziergang am Strand machen.

Nach den ersten Tagen auf dem kleinen Inselparadies wird es dann Zeit den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen und Richtung Berge aufzubrechen. Hier kommen Radsportler voll auf Ihre Kosten. Faszinierende Felslandschaften, kleine Bergdörfer und ein atemberaubender Ausblick entschädigen für jede Anstrengung während der Radtour. Nutzen Sie auf jeden Fall die Gelegenheit und planen Sie abwechselnd Bergetappen und Touren an der Küste entlang. Bei einer Radtour über Gran Canaria gibt es nämlich viel zu Sehen.

Damit die Radreise auch zum vollen Erfolg werden kann benötigt man das richtige Rad und eine gute Ausrüstung. Spezielle Reiseräder sind auf hohe Stabilität bei möglichst geringem Eigengewicht angelegt. Des Weiteren sollte man auf Rahmengröße, Lenker mit mehreren Griffpositionen, eine optimale Schaltung und natürlich gut funktionierende Bremsen achten. Profis schwören auf das Grundprinzip: Weniger Gepäck bedeutet mehr Fahrrad Spaß! Am besten stellt man eine Liste mit den wichtigsten Dingen auf und die sich an der Reiseroute orientiert.

Eine Gran Canaria Reise bietet nicht nur Surfern und Tauchern paradiesische Zustände. Auch Radsport Begeisterte Urlauber finden auf der Insel ansprechende Routen für einen abwechslungsreichen Aktivurlaub!

Suche
Anzeigen
Über diese Seite

Zusammenfassung

Die letzten Tage des Sommers brechen an, die Tage werden wieder kürzer und schon bald wünscht man sich nichts sehnlicher, als dem deutschen Winter Wetter zu entfliehen. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für eine Aktivreise auf die Kanaren. Besonderes...

Stichwörter