Unterwegs mit dem Fahrrad - Radreisen liegen voll im Trend

Der größte Trend unter den Aktivreisen sind die Radreisen. Allein in Deutschland sind jährlich mehr als 70 Millionen Menschen mit dem Fahrrad unterwegs. Ob schnell mal zum Supermarkt radeln, mit den Kindern zur Schule fahren oder am Wochenende einen kleinen Ausflug unternehmen - das Fahrrad erweist sich hierfür als das beste Fortbewegungsmittel.

Bewegung an der frischen Luft fördert nicht nur das Wohlbefinden und die eigene Fitness, sondern lässt sich auch wunderbar mit Sightseeing in der Natur verbinden. Es gibt zahlreiche kurze und längere gut ausgebaute Radwanderwege in Deutschland und Europa, wie zum Beispiel die Strecke von Passau nach Wien entlang der Donau. Oder von Kreuzlingen nach Überlingen, immer am Bodensee entlang. Genauso abwechslungsreich ist eine Reise mit dem Fahrrad auf der berühmten Weinstraße.

Wohin soll die Reise gehen?

Eine solche Radreise muss natürlich auch ordentlich geplant werden, damit dem Vergnügen nicht Stress und Unfälle in die Quere kommen. Vorbereitung ist hier das A und O: Von der Reiseroute und Ausrüstung, den Unterkünften und der Verpflegung bis hin zum begleitenden Kulturprogramm. Um während der Reise nicht plötzlich feststellen zu müssen, dass man etwas vergessen hat, hilft eine Checkliste wie vom ADFC
weiter. Von Bekleidung über wichtige Dokumente bis hin zu Reiseapotheke und Fahrradausstattung kann man vor Reiseantritt jede Liste mit sorgsam abarbeiten.

Bei der Wahl der Route für die Radreise kommt es natürlich auch darauf an, ob man Anfänger oder Profi ist. Je mehr Erfahrung und Training, desto anspruchsvoller kann auch die Wegstrecke sein. Viele Reiseanbieter nehmen mittlerweile auch Radreisen in ihr Sortiment auf, die durch ein reizvolles Preis-Leistungsverhältnis bestechen. Zudem ist der Reiseverlauf bereits komplett ausgearbeitet und auch Übernachtungsmöglichkeiten miteingeplant.

Der Besuch im Reisebüro bringt ebenfalls einige Vorteile mit sich und bedeutet nicht gleich, dass man sich einer anderen Radreise Gruppe anschließen muss. Vielmehr hilft eine Beratung vom Reisefachmann bei der Gestaltung einer individuellen Radreise. Dank des Internets ist es heute aber auch möglich eine Rundreise mit dem Fahrrad ganz einfach selber zu konzipieren. Ein Online Reisemagazin oder Reiseportal gibt zusätzlich nützliche Informationen und Tipps zum Thema Radreisen.

Tipps für die Radreise

Das wichtigste, wie bei jeder anderen Reise auch ist, dass die Radreise Spaß macht und man weder Unter- noch Überfordert mit dem Tagespensum an täglich geradelten Kilometern ist. Ausreichend Zeit in die Planung zu Stecken ist daher unerlässlich, um auf alle erdenklichen Situationen vorbereitet zu sein. Dabei gilt: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Zur essentiellen Ausstattung gehören Geld oder Kreditkarte, Flickzeug und Erste-Hilfe-Set. Beim Gepäck sollte man sich ebenfalls genau überlegen, wie viel man mitnehmen und täglich damit rumfahren möchte.

Günstige Radreisen planen

Im Gegensatz zum All-Inclusive Cluburlaub in Südfrankreich oder dem Badeurlaub an der Türkischen Riviera ist eine Radreise relativ preiswert. Zu den größten Ausgaben gehören Fahrrad (wenn nicht schon vorhanden), die passende Ausrüstung, so wie An-und Abreise, Hotels und Proviant. Eine Alternative zur Übernachtung im Hotel ist beispielsweise die Übernachtung auf dem Campingplatz im eigenen Zelt.

Entlang der bekanntesten Radreisestrecken wie im Bayerischen Wald oder in der Lüneburger Heide haben sich Tourismus und Hoteliers Radfahrer spezialisiert. Neben günstigen Übernachtungsangeboten und Unterstellplätzen für Fahrräder in lokalen Hotels gibt es ebenso extra Radhotels. Letztendlich kommt der Preis natürlich auf die Hotelkategorie an, doch überall lässt sich garantiert eine günstige Unterkunft finden.

Suche
Anzeigen
Über diese Seite

Zusammenfassung

Der größte Trend unter den Aktivreisen sind die Radreisen. Allein in Deutschland sind jährlich mehr als 70 Millionen Menschen mit dem Fahrrad unterwegs. Ob schnell mal zum Supermarkt radeln, mit den Kindern zur Schule fahren oder am Wochenende einen kleinen...

Stichwörter